The Hydro Way

Unsere Arbeitsweise basiert

auf einer Reihe von Grundsätzen:

  • Mission - der Grund unseres Daseins
  • Talente - was wir als Unternehmen gut beherrschen
  • Werte - Verhalten, das für unsere Arbeit wegweisend ist
● Mut
● Respekt
● Zusammenarbeit
● Entschlossenheit
● Weitblick
Nach obenPfeiltaste nach oben

Mission

- der Grund unseres Daseins

Hydro hat sich zur Aufgabe gemacht, innovativ
und effizient natürliche Ressourcen zu erschließen, Produkte daraus zu entwickeln und so am Aufbau
einer zukunftsfähigen Gesellschaft mitzuwirken.

Talente

- was wir als Unternehmen gut beherrschen

Unsere Talente definieren, was wir gut beherrschen und bilden die Rahmenbedingungen für die weitere Entwicklung.

  • Ein Gespür für Vermarktungsmöglichkeiten
    Eine gesunde Gesellschaft braucht gesunde Unternehmen. Wir schließen Partnerschaften, um die Bedürfnisse unserer Kunden besser erfüllen zu können,
    und sind immer auf der Suche nach kommerziellen Lösungen, um unsere Kunden und die Allgemeinheit weiter voranzubringen.
  • Begeisterung für soziales Wirtschaften
    Die Gesellschaft besteht aus unseren Kunden, unseren Partnern und den Gemeinden und Ländern, in denen wir tätig sind. Unsere kommerziellen Interessen und unsere soziale Verantwortung gehen Hand in Hand. Unternehmerische und gesellschaftliche Bedürfnisse sind unzertrennlich.
  • Geschäftstätigkeit entwickeln, die bedeutsam ist
    Seit der Gründung von Hydro tätigen wir Geschäfte, die dazu beitragen, die Welt um uns herum zu stärken. Wir zeichnen uns dadurch aus, dass wir grundlegende Werte schaffen, ganz gleich ob finanzieller, ökologischer oder gesellschaftlicher Art.
  • Das Streben, ständig besser zu werden
    Wir setzen auf Innovationen, damit wir effizienter werden. Zukunftsfähigkeit erfordert, dass Innovation und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen, um die Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Wir möchten dazu beitragen, dass unsere Kunden wettbewerbsfähiger werden.

Werte

- Verhalten, das für unsere Arbeit wegweisend ist

MUT

„Sich Herausforderungen stellen und kalkulierbare Risiken eingehen, auch wenn das Ergebnis ungewiss ist.“

The Hydro Way

Größer in Brasilien
Mut, um unsere
Zukunft zu sichern

Ein Beispiel dafür,
wie unsere Werte unsere Arbeitsweise beeinflussen

Ein mutiger Schritt

Der Aufkauf des Bauxit-, Tonerde- und Aluminiumgeschäfts in Brasilien von Vale war
ein solch mutiger Schritt. Das brasilianische Bergbau- und Metallunternehmen ist das zweitgrößte derartige Unternehmen weltweit.

Ein großer Kauf

Das Geschäft belief sich auf 5 Milliarden US-Dollar. Vale erhielt 1,1 Milliarden US-Dollar bar und einen 22-prozentigen Anteil an Hydro. Es war einer der größten Aufkäufe, die ein norwegisches Unternehmen im Ausland je vorgenommen hat.

Etwa 3.600 Mitarbeiter von Vale wurden in Hydro integriert. Außerdem übernahmen wir
700 Millionen US-Dollar Schulden.

Viel zu lernen

Hydro ist nun auch in den Branchen Bauxitabbau und Tonerderaffinierung tätig, in denen wir bisher kaum Erfahrung hatten. Es geht um viel Geld und wir mussten viel lernen.

Unsere Zukunft sichern

Wir haben die Versorgung mit Bauxit und Tonerde, den wichtigsten Rohstoffen für die Aluminiumerzeugung, auf Jahrzehnte hinaus sichergestellt.

Durch den Aufkauf haben wir unsere Position und unsere Wettbewerbsfähigkeit verbessert. Durch den mutigen Schritt haben wir unsere eigene Zukunft gesichert.

RESPEKT

„Wir sind uns unserer Handlungen bewusst und übernehmen die Verantwortung für ihre Folgen.“

The Hydro Way

Neupflanzung des Regenwaldes
Respekt vor der
Menschheit und der Natur

Ein Beispiel dafür, wie unsere Werte unsere Arbeitsweise beeinflussen

Starke Verpflichtung

Mit dem Erwerb der brasilianischen Bauxitminen im Jahr 2011 übernahmen wir
eine große Verpflichtung.

Um unser Geschäft betreiben zu dürfen, müssen wir alle Abbaugebiete wieder aufforsten.

Pflanzensamen Pflanzensamen Pflanzensamen Pflanzensamen Pflanzensamen Pflanzensamen Pflanzensamen Pflanzensamen Pflanzensamen Pflanzensamen Seed Pflanzensamen
Samen wird gesät

Wir haben ein eigenes Team, dessen Aufgabe das Einsammeln von Samen aller Pflanzen und Bäume in den Waldgebieten um die Bauxitminen ist.

Grünes Blatt Grünes Blatt Grünes Blatt Grünes Blatt Grünes Blatt Grünes Blatt Grünes Blatt Grünes Blatt Grünes Blatt

Die Samen werden in Gewächshäusern vor Ort gesät. Auf diese Weise ziehen wir monatlich mehrere Tausend Pflänzchen.

Unser Ziel ist, jedes Jahr 300.000 Pflanzen zu kultivieren.

Wir pflanzen den Wald aufs Neue

Wenn die Pflanzen groß genug sind, werden sie im Grubengebiet wieder angepflanzt.

Der Wald wird wieder hergestellt

Auf diese Weise tragen wir dazu bei, dass der Wald wieder wächst.

Denn wir haben Respekt vor den Gemeinden, in denen wir tätig sind.

ZUSAMMENARBEIT

„Eine enge Zusammenarbeit mit anderen bringt uns weiter, als wenn wir auf uns alleine gestellt sind.“

The Hydro Way

Die Jagd nach Teelichtern
Zusammen machen wir
die Zukunft heller

Ein Beispiel dafür,
wie unsere Werte unsere Arbeitsweise beeinflussen

Recyclingsymbol
Einfach zu recyceln

In Norwegen verwenden wir jedes Jahr 200 Millionen Teelichter. Wenn alle Teelichtschalen aus Aluminium recycelt würden, könnten wir 30.000 neue Fahrräder herstellen.

Aluminium lässt sich einfach immer und immer wieder recyceln, ohne dass das Metall seine Eigenschaften verliert. Trotzdem werden jedes Jahr 140 Millionen gebrauchte Teelichtschalen in den Abfall geworfen.

Nur wenige recyceln

Hydro liefert jedes Jahr 3.000 Tonnen Aluminium an europäische Anbieter von Teelichtern, beispielsweise an IKEA. Aber weniger als 30 Prozent des Aluminiums der Teelichtschalen wird recycelt.

Vom Abfall zur Ressource

Wir möchten das ändern! Zusammen mit IKEA, WWF, Grüner Punkt und Syklus haben wir deshalb die Umweltkampagne „Tea Light Hunt“ angestoßen.

Ziel war, aus Abfall eine Ressource zu machen und das Bewusstsein für das Recyceln von Aluminium auf einfache und lustige, aber dennoch informative Weise zu erhöhen.

Schleife
Die Kampagne

Die Kampagne lief von Oktober 2011 bis März 2012 und wandte sich an alle Schüler
in den 1. bis 4. Klassen der Grundschulen in ganz Norwegen.

Die Klasse, die die meisten Teelichter pro Schüler/in einsammelte, gewann eine Klassenfahrt zum Aluminiumwerk von Hydro in Holmestrand in Norwegen.

Ein großer Erfolg

Und es wurde ein großer Erfolg! Mehr als 26.000 Schulkinder nahmen teil und 13 Millionen Teelichter wurden eingesammelt. Das Aluminium reicht aus, um fast 2.000 neue Fahrräder zu produzieren.

Weshalb ist Zusammenarbeit wichtig für uns?

„Weil wir immer die Grundlage für starke Beziehungen legen, um Lösungen zu finden, die unsere Welt voranbringen.“

The Hydro Way

ENTSCHLOSSENHEIT

„Sich ein Ziel setzen und darauf hinarbeiten.“

The Hydro Way

300 US-Dollar-Programm
Außergewöhnliche Zeiten
erfordern außerordentliche Maßnahmen

Ein Beispiel dafür,
wie unsere Werte unsere Arbeitsweise beeinflussen

Herausfordernde Marktsituation

Hydro produziert Aluminium in verscfhiedenen Ländern und zu unterschiedlichen Kosten,
aber der Werkstoff wird auf dem weltweiten Markt verkauft, und zwar auf Basis der Preise
an der Metallbörse in London.

In wirtschaftlich schlechten Zeiten – wie seit der Finanzkrise – kann der Verkaufspreis
niedriger sein als die Produktionskosten.

Maßnahmen ergreifen

Was heißt das für Hydro? Es bedeutet, dass wir Geld verlieren, wenn wir keine Maßnahmen ergreifen.

Wir sind bereits einer der effizientesten Aluminiumhersteller, aber außergewöhnliche Zeiten erfordern außerordentliche Maßnahmen.

Was sollten wir tun?

Und was haben wir getan? Wir lancierten 2009 das 300 US-Dollar-Programm. Es sieht vor, die Produktionskosten von Aluminium um 300 Dollar je Tonne zu reduzieren.

Keine einfache Aufgabe

Wir mussten neue Wege gehen, um Dinge besser, schneller und billiger zu tun – aber ohne die Sicherheit zu gefährden. Es war keine einfache Aufgabe. Aber außergewöhnliche Zeiten erfordern außerordentliche Maßnahmen.

Das Ziel wird 2013 erreicht

Wir haben mögliche Verbesserungen schnell erkannt und die Kosten bisher um mehr als
200 US-Dollar je Tonne reduziert. Wir gehen davon aus, dass es uns gelingt, unser Ziel bis zum Jahresende 2013 zu erreichen.

Weil wir unser Ziel entschlossen definiert haben und auf Kurs geblieben sind.

WEITBLICK

„Weiter als bis zur nächsten Ecke schauen und langfristige Chancen erkennen.“

The Hydro Way

Powerhouse
Gebäude
für eine bessere Zukunft

Ein Beispiel dafür,
wie unsere Werte unsere Arbeitsweise beeinflussen

40%
Klimaherausforderung

Die Senkung des Energieverbrauchs ist eine der größten Herausforderungen in der Zukunft. Gebäude allein stehen für 40 Prozent des weltweiten Energieverbrauchs.

Dies führt zu hohen Treibhausgasemissionen – fast doppelt so viel wie die Emissionen aller Züge, Flugzeuge, Schiffe und Autos in der ganzen Welt.

Vier graue Gebäude . . . entsprechen einem grünen Gebäude
Unsere Lösung

Unsere Lösung sind Gebäude mit positiver Energiebilanz – Gebäude die mehr Energie erzeugen als sie verbrauchen.

Deshalb hat Hydro in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Snøhetta,
der Immobilengesellschaft Entra Eiendom, dem Bauunternehmen Skanska und
der Umweltorganisation Zero das Projekt Powerhouse gegründet.

Zusammen bauen wir das erste Bürogebäude mit einer positiven Energiebilanz in Norwegen, das gleichzeitig auch das am nördlichsten gelegene derartige Gebäude der Welt ist.

Wie wir dies tun?

Und wie gehen wir das an? Indem wir eine äußerst effiziente Fassadenlösung, Solarenergie und Wärmepumpen verwenden.

Das Projekt wird neue nationale und internationale Standards für unsere Arbeit und den Bau von energieeffizienten Gebäuden mit einer positiven Energiebilanz setzen.

Und warum?

Weil:

„Wenn wir einen Blick in die Ferne wagen, rückt eine nachhaltige Zukunft näher.“

The Hydro Way

Printer friendly version